Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

  • Kehlstein - 1.834 m

    Talort: Berchtesgaden - Obersalzberg
    Höhe: 1834 ü.d.M.

    Adresse:
    Kehlsteinstraße
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 967-0
    Fax: +49 8652 967-401
    E-Mail: info@berchtesgaden.com

    In 1834 m Höhe auf dem Gipfel des Kehlsteins steht das Kehlsteinhaus. Seine exponierte Lage und seine wechselvolle Geschichte machen aus dem ehemaligen "Teehaus" des NS-Regimes heute eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten des Berchtesgadener Landes. Mehrere tausend Arbeitskräfte gruben 1937 und 1938 eine kilometerlange Serpentinenstraße in den Berg. Von einer Plattform aus führt ein 124 Meter langer Tunnel mitten in den Fels. Von dort aus benötigt ein Fahrstuhl weniger als eine Minute für weitere124 Meter, um die Besucherinnen und Besucher mitten in das Gebäude zu fahren. Dort wartet eine herrliche Aussicht, ein Restaurant und eine Ausstellung, die die Gebäudegeschichte anschaulich und auf dem letzten Stand der Forschung nachzeichnet. Ursprünglich war das Kehlsteinhaus Bestandteil des so genannten Führersperrgebiets Obersalzberg. Es ist mit dem Namen Adolf Hitler verbunden, die Historie des Ortes steht für die Gewalt und Unterdrückung, die vom NS-Regime ausging.

    Die Auffahrt zum Kehlsteinhaus ist von Mai von Oktober mit Bussen möglich, für den Privatverkehr ist die Kehlsteinstraße gesperrt. Wenn Sie sich für die Geschichte des Ortes interessieren, besuchen Sie auch die Dokumentation Obersalzberg, nur wenige Gehminuten vom Busparkplatz entfernt.


    Fahrpreise
    ab Kehlstein-Busabfahrt Obersalzberg, hin- und zurück, inkl. Aufzug:
    Erwachsene 14,60 € mit Gästekarte,
    16,10 € ohne Gästekarte
    Kinder (6 bis 14 J.) 8,80 € mit Gästekarte (2. Kind ist frei!),
    9,30 € ohne Gästekarte
    Gruppen (ab 10 Personen und 1 Person frei; Anmdeldung ab 20 Pers. erforderlich) 14,10 € mit Gästekarte,
    15,10 € ohne Gästekarte
    Kindergruppen (6 bis 14 J.) 8,80 € mit Gästekarte,
    9,30 € ohne Gästekarte

    Besondere Angebote:
    Familienkarte 29,50 € mit Gästekarte,
    33,00 € ohne Gästekarte
    Familienkarte für Alleinerziehende 17,50 € mit Gästekarte,
    20,00 € ohne Gästekarte
    Kombikarte SalzZeitReise und Kehlsteinhaus

    2 x Erlebnisspaß mit einem Ticket: 1,5-stündige Führung durch die SalzZeitReise im Salzbergwerk sowie eine Fahrt zum Kehlsteinhaus.
    Preis: 29,50 € pro Erw.

    Parkgebühren Parkplatz am Obersalzberg:
    Pkw 1,50 € mit Gästekarte,
    3,00 € ohne Gästekarte
    Bitte P1 und P2 benützen!
    Bus 5,00 €
    Motorrad 1,00 € mit Gästekarte,
    2,00 € ohne Gästekarte



    Auskunft und Information:

    RVO-Niederlassung Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 9448-20
    Fax: +49 8652 9448-29

    oder

    Gästeservice der Tourismusregion
    Berchtesgaden-Königssee
    Königsseer Str. 2
    83471 Berchtesgaden
    Tel.: +49 8652 967-0
    Fax: +49 8652 967-401
    E-Mail: info@berchtesgaden.com
    Internet: www.berchtesgaden.com

    Öffnungszeiten
    Geöffnet von Mai bis Oktober
    Parkplatz
    Parkplatz kostenpflichtig
    Busabfahrtsstelle Kehlstein - Hintereck
    Id: 11 Stand: 21.09.2017 07:54
  • Schifffahrt Königssee

    Talort: Königssee

    Adresse:
    Seestraße 55
    83471 Schönau am Königssee
    Telefon: +49 8652 9636-0
    Fax: +49 8652 9636-10
    E-Mail: zentrale@seenschifffahrt.de
    Internet: Schifffahrt Königssee...

    Bei der Erschaffung des Königssees muss sich der Herrgott etwas mehr Zeit genommen haben. Tief eingebettet zwischen steil aufragenden Felswänden liegt der smaragdgrüne See in einer der imposantesten Landschaften Deutschlands. Er übt eine Faszination aus, die ihn weit über die Grenzen bekannt und beliebt gemacht hat.

    Fernab der Hektik gleiten die Elektroboote fast lautlos in 35 Min. an denkmalgeschützten Bootshütten und rauschenden Wasserfällen vorbei zur Halbinsel St. Bartholomä. Dort erwartet die Besucher die weltberühmte Wallfahrtskirche St. Bartholomä mit ihren charakteristischen roten Zwiebeltürmen. Den Verlockungen der historischen Gaststätte mit ihrem idyllischen Biergarten am Fuß der Watzmann-Ostwand ist nur schwer zu widerstehen. Trotzdem sollte man noch etwas Zeit für einen Spaziergang über die Halbinsel oder die Fahrt weiter nach Salet mit Abstecher zum Obersee einplanen.

    Weitere Informationen:
    ⇒ Fahrplan
    ⇒ Preise und Angebote

    Hütten
    • Historische Gaststätte St. Bartholomä, Tel. +498652 964937
    • Fischer vom Königssee St. Bartholomä, Tel. +498652 3119
    Öffnungszeiten
    Sommerbetrieb:
    Ab 8.00 Uhr, weiter ca. alle 30 Min.
    Winterbetrieb:
    Ab 9 30 Uhr, weiter ca. alle 45 Min.
    Ganzjähriger Fahrbetrieb (außer
    24.12. und bei Seevereisung)
    Parkplatz
    Parkplatz kostenpflichtig
    Königssee
    Id: 13 Stand: 25.07.2017 12:20
  • Nationalpark Infozentrum "Haus der Berge"

    Talort: Berchtesgaden

    Adresse:
    Hanielstraße 7
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 9790600
    E-Mail: poststelle@npv-bgd.bayern.de
    Internet: Nationalpark Infozentrum "...

    Das Haus der Berge strahlt als kulturelles und touristisches Highlight weit über die Region hinaus.

    Das Herz des Erlebniszentrums bildet die Ausstellung "Vertikale Wildnis": Auf Ihrem Rundgang durch die vier typischen Lebensräume des Nationalparks - Wasser, Wald, Almen und Fels - durchwandern Sie über 2200 Höhenmeter. Dabei steigt die Ausstellung tatsächlich kontinuierlich und barrierefrei an. Die Besucher begeben sich auf eine spannende Reise vom Grund des Königssees bis zum Gipfel des Watzmanns. Die vielfältigen Lebensräume werden packend inszeniert und erläutert. Höhepunkt der Ausstellung ist die Bergvitrine, ein Symbol für die schützende Hülle um die Berchtesgadener Bergwelt.

    Diese einmalige Kombination aus Informationszentrum, Bildungswerkstätten und Außengelände ist weitgehend barrierefrei zugänglich.

    Öffnungszeiten
    Ganzjährig geöffnet 9:00 - 17:00 Uhr,
    letzter Einlass in die Ausstellung "Vertikale Wildnis" 16:00 Uhr.

    Verlängerte Sommeröffnungszeiten:
    Im Juli und August donnerstags und freitags
    bis 20:00 Uhr geöffnet.
    Parkplatz
    Parkplatz kostenpflichtig
    Haus der Berge
    Id: 12 Stand: 25.07.2017 12:23
  • Watzmann Therme

    Talort: Berchtesgaden

    Adresse:
    Bergwerkstraße 54
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 94640
    Fax: +49 8652 946444
    E-Mail: info@watzmann-therme.de
    Internet: Watzmann Therme...

    Watzmann Therme Berchtesgaden
    Die familienfreundliche Therme
    Ob klein oder groß, hier ist für jeden etwas geboten! Auf einer Wasserfläche von 900m² verbindet das Familienbad Erholung, Wellness, Badespaß und Sport auf vielfaltige Weise.

    WASSER Landschaft
    Für diejenigen, die selbst nach einem anstrengenden und ereignisreichen Wintertag noch genügend Energie übrig haben, wartet neben dem Sportbecken das zum Toben einladende Erlebnisbecken mit Strömungskanal. Außerdem finden Familien mit kleineren Kindern ihre eigene Wasserwelt im farbenfrohen Eltern Kind-Bereich und die 80-Meter Blackhole-Rutsche, mit Lichteffekten und Zeitmessung, zieht alle in ihren Bann.

    SAUNA Landschaft
    Eine Oase für alle Entspannungssuchenden ist die großzügige SAUNA Landschaft – genau das Richtige um nach dem Skifahren oder Langlaufen ordentlich auszuspannen! Fünf Saunen mit verschiedenen Themen heizen dort den Gästen so richtig ein – beispielsweise die urig-gemütliche Panoramasauna, die mit freiem Blick auf die Berchtesgadener Bergwelt lockt, oder die Stollensauna in Bergwerkoptik. Mit Dampfbad, Infrarot-Kabine, Wellness- und Massageangeboten sowie einer reichhaltigen Gastronomie finden Sie hier Erholung pur.

    SOLE Landschaft
    Wohlbefinden für Körper und Geist bietet die erweiterte SOLE Landschaft. Genießen Sie im wohlig warmen Soleinnen- und -außenbecken die wohltuende Wirkung der Original Berchtesgadener Sole und lockern Sie dabei Ihre Muskulatur. Ein Ort der Ruhe und Entspannung sind auch die zahlreichen Sole-Kabinen wie z.B. das Salz-Licht-Entspannungsbad. Hier tanken Sie Kraft für einen neuen Wintertag in den Berchtesgadener Bergen.

    Eintauchen, entspannen und Spaß haben – das Team der Watzmann Therme freut sich auf Ihren Besuch!

    ⇒ Eintrittspreise

    Öffnungszeiten
    Ganzjährig geöffnet:
    Montag-Donnerstag
    10:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Freitag-Samstag
    10:00 Uhr - 23:00 Uhr
    Sonn- und Feiertage
    10:00 Uhr - 22:00 Uhr

    Montags ganztags Damensauna
    Ausnahme: Gemischte Sauna an Feiertagen und in den bayerischen Sommer- und Weihnachtsferien.
    Parkplatz
    Parkplatz kostenfrei
    Watzmann Therme
    Zusatzinfos Gesundheit
    Barrierefrei,
    Watzmann Therme - SOLE Landschaft
    Id: 254 Stand: 25.07.2017 12:23
  • Salzbergwerk Berchtesgaden

    Talort: Berchtesgaden

    Adresse:
    Bergwerkstraße 83
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 6002-0
    E-Mail: info@salzbergwerk.de
    Internet: Salzbergwerk Berchtesgaden...

    Abenteuer, die begeistern!

    Im ältesten aktiven Salzbergwerk Deutschlands nehmen Sie Bergmänner mit auf eine faszinierende Reise durch das unterirdische Stollensystem, tief hinein in den Berg. Beliebte Höhepunkte wie die Fahrt mit der Grubenbahn 650 Meter in den Berg, die beiden 40 Meter langen Bergmannsrutschen oder die Fahrt über den funkelnden Spiegelsee am tiefsten Punkt des Berges begeistern Jung und Alt. In Bergmannskluft bekleidet erkunden Sie die Untertagewelt und erhalten packende Informationen über das "weiße Gold". Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie bei jedem Wetter.

    Tipps:

    • Nutzen Sie unsere Kombitickets mit dem Besuch des Salzbergwerks und einer Fahrt zum Kehlsteinhaus, einer Fahrt über den Königssee oder einem Besuch der Alten Saline in Bad Reichenhall
    • Gleich Online-Ticket buchen und noch heute ohne Wartezeit das Salzbergwerk besuchen.

    Öffnungszeiten
    01. Mai - 31. Oktober
    Täglich 09:00 bis 17:00 Uhr*
    02. November - 30. April
    Täglich 11:00 bis 15:00 Uhr*
    (*Beginn der letzten Führung)

    Geschlossen:
    01.01./ Karfreitag/ Pfingstmontag/ 01.11./ 24.12./ 25.12./ 31.12.

    Die Führung unter Tage dauert circa 1 Stunde. Bitte nehmen Sie sich einschließlich Kartenkauf, Einkleiden, Empfang und Rückgabe der Bergmannskleidung 1,5 bis 2 Stunden Zeit.
    Parkplatz
    Parkplatz kostenpflichtig
    Salzbergwerk
    Id: 1 Stand: 25.07.2017 12:23
  • Salzheilstollen

    Talort: Berchtesgaden

    Adresse:
    Bergwerkstraße 85a
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 979535
    Fax: +49 8652 979386
    E-Mail: mail@salzheilstollen.com
    Internet: Salzheilstollen...

    Zu einer „stillen Sensation“ entwickelt sich der einzige Salzheilstollen in Westeuropa, der in Berchtesgaden in einer der reizvollsten Alpenlandschaften liegt. Das besondere Meeresklima unter Tage wirkt sich wohltuend auf Körper, Geist und Seele aus. Besonders die Atemwege profitieren von diesem Aufenthalt in salzhaltiger Luft. Abgeschirmt von allen Umwelteinflüssen, bei  einer Luftfeuchtigkeit von 85% und einer gleichbleibenden Temperatur von 13 Grad, verlieren die Besucher, eingehüllt in kuschelige Decken, schnell das Gefühl für Raum und Zeit und geraten in einen angenehmen Entspannungszustand. Für unvergessliche Augenblicke sorgen die Konzerte mit Harfen, tibetischen Klangschalen und die beliebten Obertonkonzerte in der rund 850 m² großen Halle, die einem märchenhaften Salzpalast gleich, stimmungsvoll erleuchtet ist.

    Parkplatz
    Parkplatz vorhanden
    Salzbergwerk Parkplatz
    Id: 552 Stand: 08.08.2017 12:10
  • Dokumentation Obersalzberg

    Talort: Berchtesgaden - Obersalzberg

    Adresse:
    Salzbergstraße 41
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 947960
    Fax: +49 8652 947969
    E-Mail: info@obersalzberg.de
    Internet: Dokumentation Obersalzberg...

    Die Dokumentation Obersalzberg ist eine ständige Ausstellung des Instituts für Zeitgeschichte über die Geschichte des Obersalzberges und die NS-Diktatur.

    Der Obersalzberg wurde nach 1933 zum zweiten Regierungssitz neben Berlin ausgebaut. Im Unterschied zu allen anderen vergleichbaren Einrichtungen und temporären NS-Ausstellungen beschränkt sich die Dokumentation Obersalzberg daher nicht auf die Ortsgeschichte und auf Ausschnitte der historischen Wirklichkeit, sondern verbindet die Geschichte des Obersalzberges mit einer Darstellung der zentralen Erscheinungsformen der nationalsozialistischen Diktatur.

    Unser Tipp:


    4 in 1 - Kombiticket für vier Ausflugsziele (Dokumentation Obersalzberg, Museum Schloss Adelsheim, Königliches Schloss mit Rehmuseum, Nationalparkzentrum Haus der Berge) zum Preis von nur 13,50 Euro!

    • Nur für Erwachsene; 30 % Ersparnis auf die regulären Eintrittspreise
    • Mit Gästekarten-Ermäßigung 15 % Ersparnis
    • Das Ticket gilt nicht für Sonderveranstaltungen
    • Kombikarten sind ein Jahr gültig

     

    Erhältlich auch bei allen anderen Kombiticket-Partnern:
    Nationalparkzentrum Haus der Berge
    Hanielstraße 7
    83471 Berchtesgaden
    Tel.: +49 8652 979060-0
    hausderberge@npv-bgd.bayern.de
    www.haus-der-berge.bayern.de
    Königliches Schloss mit Rehmuseum
    Schlossplatz 2
    83471 Berchtesgaden
    Tel.: +49 8652 94798-0
    Fax +49 8652 94798-12
    info@schloss-berchtesgaden.de
    www.schloss-berchtesgaden.de
    Museum Schloss Adelsheim
    Schroffenbergallee 6
    83471 Berchtesgaden
    Tel.: +49 8652 4410
    Fax+49 8652 9797695
    info@heimatmuseum-berchtesgaden.de
    www.heimatmuseum-berchtesgaden.de
    Öffnungszeiten
    Dokumentation Obersalzberg:
    April bis Oktober
    Montag - Sonntag 9.00 - 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr

    November bis März
    Dienstag bis Sonntag 10.00 - 15.00 Uhr, letzter Einlass 14.00 Uhr, Montags geschlossen!
    Geschlossen am 1. Januar und 1. November sowie am 24., 25. und 31. Dezember.


    Parkplatz
    Parkplatz vorhanden
    Dokumentation
    Id: 17 Stand: 25.08.2017 08:47
  • Königliches Schloss und Rehmuseum Berchtesgaden

    Talort: Berchtesgaden - Zentrum

    Adresse:
    Schlossplatz 2
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 947980
    Fax: +49 8652 9479812
    E-Mail: info@schloss-berchtesgaden.de
    Internet: Königliches Schloss und Rehmu...

    Wer vermutet Plastiken von Tilmann Riemenschneider oder ein Renaissance-Marmorportal neben einem romantischen Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert? Auch barocke Lebenslust zeigt sich in den heute noch von den Wittelsbachern genutzten Räumen. Vom Rosengarten des einstigen Stiftes und späteren königlichen Jagdschlosses eröffnet sich ein herrliches Gebirgspanorama.

    Das Rehmuseum in der Stallung des Schlosses zeigt auf 360 m² die wissenschaftliche Ausbeute der Wildforschungen von Herzog Albrecht von Bayern, für die er die Ehrendoktorwürde erhielt.

    Preise

    Erwachsene 9,50
    Erwachsene ermäßigt
    – Gruppen
    – mit örtlicher Kurkarte
    – Schwerbeschädigte ab 50 %
    – Rentner
    8,00
    Schüler und Studenten (12 bis 25 Jahre) 4,00
    Familienkarte (Eltern und ihre Kinder bis 17 Jahre) 19,00
    Schulklassen (Preis pro Schüler) 3,00
    Kindergärten und Schulklassen aus Berchtesgaden / Marktschellenberg / Schönau a. K. / Bischofswiesen / Ramsau frei
    Sonderführungen Preis auf Anfrage
    Themenführungen
    Eine kleine Schlossmusik
    Abendführung im Kerzenlicht
    Advent im Schloss

    12,00
    17,00
    12,00

    Kombikarte Schloss Berchtesgaden
    Mit Dokumentation Obersalzberg und Museum Schloss Adelsheim
    Mit Rehmuseum, Dokumentation Obersalzberg, Museum Schloss Adelsheim und Haus der Berge
    Kombikarten sind ein Jahr gültig.


    10,50
    13,50

    Sonstige Ermäßigungen
    Bei Vorlage einer Eintrittskarte der Sommerrodelbahn Bad Dürrnberg / Hallein erhalten Sie eine ermäßigte Eintrittskarte für Schloss Berchtesgaden. Die gilt auch umgekehrt.
     
    Öffnungszeiten
    16. Mai bis 15. Oktober (Sonntag bis Freitag)
    10 – 13 Uhr (letzter Einlass: 12 Uhr)
    14 – 17 Uhr (letzter Einlass: 16 Uhr)
    Freitag, 23. Mai 2014 geschlossen

    Führungen
    Die Besichtigung ist nur mit Führung möglich. Dauer ca. 50 Minuten. Fortlaufender Führungsbeginn.

    16. Oktober bis 15. Mai
    (Montag bis Freitag, außer an Feiertagen)
    Führungen um 11 Uhr und um 14 Uhr
    24.12., 31.12. und Faschingsdienstag geschlossen
    Parkplatz
    Parkplatz kostenpflichtig
    Parkgarage Kongresshaus
    Id: 16 Stand: 19.07.2017 12:32
  • Museum Schloss Adelsheim

    Talort: Berchtesgaden - Zentrum

    Adresse:
    Schroffenbergallee 6
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 4410
    Fax: +49 8652 9797695
    E-Mail: info@museum-schloss-adelsheim.de
    Internet: Museum Schloss Adelsheim...

    Gewinnen Sie mit zahlreichen Zeugnissen der kulturellen und geschichtlichen Entwicklung der Fürstpropstei Berchtesgaden ein umfassendes Bild vom Leben der Menschen zwischen Watzmann und Untersberg. 1614 vom damaligen Dekan der Fürstprobstei erbaut, diente Schloss Adelsheim Jahrhunderte lang hohen Beamten, später Holzwarenverlegern als nobler Wohnsitz.

    Der Besucher gewinnt ein umfassendes Bild vom Leben der Menschen im Land zwischen Watzmann und Untersberg einst und jetzt. Der Sammlungsschwerpunkt liegt auf der "Berchtesgadener War": Spanschachteln, Holzspielzeug - kunstvoll bemalt, kostbare Beinschnitzereien und die wertvollen Marionetten des Gabriel Gailler.

    Hauskapelle, Waffenraum, Küche und eine Diatonschau sowie wechselnde aktuelle Ausstellungen ergänzen die Schauräume.
    Öffnungszeiten
    Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

    Im November sowie Hl. Dreikönig (6.1.) bis Gründonnerstag (Do. vor Ostern) geschlossen.
    Id: 517 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Schellenberger Eishöhle

    Talort: Marktschellenberg
    Höhe: 1570 ü.d.M.

    Adresse:
    83487 Marktschellenberg
    Telefon: +49 8650 988830
    Internet: Schellenberger Eishöhle...

    Die Schellenberger Eishöhle liegt auf 1.570 m Höhe im Untersberg. Sie erreichen die Höhle nach ca. 3-4 Stunden Aufstieg von Marktschellenberg aus oder Sie fahren mit der Seilbahn von St. Leonhard im Salzburger Land auf den Untersberg und steigen ca. 1 1/2 Stunden (reine Gehzeit) bis zum Höhleneingang ab. Vergessen Sie nicht warme Kleidung mitzunehmen, da die Temperaturen im Inneren der Höhle kaum über 0 Grad steigen.

    Der Führungsrundweg (insgesamt 500 m) führt auf Stegen und Treppen über Schächte, Stollen und Eisfälle zum tiefsten Punkt, der Fuggerhalle, 55 m unter dem Höhleneingang. Da die Höhle im Inneren nach unten abfällt, bleibt die kalte Winterluft den ganzen Sommer in der Höhle. Über Jahrtausende ist das Schmelz- und Regenwasser in der Kälte der Höhle gefroren, teilweise ist der Eispanzer bis zu 30 m dick. Namen wie Eisorgel, Mörkdom oder Höhlenfee lassen erahnen, welch zauberhaften Eindruck die Eishöhle bei Ihren Besuchern hinterläßt.

    Am Eingang zur Schellenberger Eishöhle steht die bewirtschaftete Toni-Lenz-Hütte.

    Info:
    Touristinfo Marktschellenberg
    Salzburger Straße 2, 83487 Marktschellenberg
    Tel. 08650 - 98 88 30, Fax 08650 - 98 88 31
    touristinfo@marktschellenberg.de
    www.marktschellenberg.de

    Öffnungszeiten
    Je nach Witterung von Pfingsten bis 31.Oktober tägl. zur vollen Stunde von 10:00 bis 16:00 Uhr

    ab 1. Oktober letzte Führung 15:00 Uhr
    Id: 293 Stand: 25.07.2017 12:24
  • Die Wimbachklamm - ein Schaustück der Geologie

    Talort: Ramsau

    Adresse:
    Nähe Wimbachweg 2
    83486 Ramsau

    Die Wimbachklamm liegt am Eingang des Wimbachtales, eines der drei Haupttäler des Nationalparks Berchtesgaden am Fuße des Watzmanns und des Hochkalters. Die Klamm ist eine geologische Sehenswürdigkeit und ein beeindruckendes Naturschauspiel, an der Kasse erhalten Sie auf Nachfrage ein Informationsblatt der Nationalparkverwaltung über die Geschichte und den geologischen Aufbau dieses wildromantischen Naturdenkmals.

    Info:
    Touristinfo Ramsau
    Im Tal 2, 83486 Ramsau
    Tel. +49 8657 9889-20, Fax +49 8657-772
    info@ramsau.de
    www.ramsau.de

    Öffnungszeiten
    Je nach Witterung von ca. Anfang Mai bis Allerheiligen geöffnet

    Eintritt ist nur von einer Seite (Beginn der Klamm) möglich. Vom Wimbachschloss her ist kein Durchgang möglich.

    Eintritts-Chip ist am Wimbachlehen (Wimbach's Wollstadel), ca. 300 m vor der Klamm am Kassenautomaten zu kaufen.
    Id: 518 Stand: 27.07.2017 07:06
  • Almbachklamm und Kugelmühle

    Talort: Marktschellenberg

    Adresse:
    Kugelmühlweg 18
    83487 Marktschellenberg

    Am Eingang zur Almbachklamm finden Sie Deutschlands älteste Marmorkugelmühle. Seit 1683 werden hier grobe Marmorbrocken durch Wasserkraft zu edlen Kugeln geschliffen. Die Wanderung durch die drei Kilometer lange Almbachklamm sollten Sie auf alle Fälle einplanen. Mit ihren Wasserstürzen gehört sie zu den schönsten und wenigen noch erhaltenen, wildromantischen Schluchten in den Bayerischen Alpen. Ein gut gesicherter Steig führt Sie über Brücken, Treppen und Tunnels durch die beeindruckende Schlucht. Unter Ihren Füßen stürzt der kristallklare Wildbach über Wasserfälle, durch Gumpen und Kaskaden zu Tal.

    Nach gut 200 Höhenmetern weitet sich im oberen Abschnitt die Schlucht zu einem sanften Tal. Folgen Sie der Beschilderung zur Wallfahrtskirche Ettenberg. Bestaunen Sie die wunderschönen Fresken in dem malerisch gelegenen Kirchlein und genießen Sie Ihre verdiente Rast gleich nebenan in der gemütlichen Gaststätte Meßnerwirt. Ein steiler Wanderweg mit herrlichen Aussichtspunkten führt Sie wieder zurück zur Kugelmühle.



    Info:
    Touristinfo Marktschellenberg
    Salzburger Straße 2, 83487 Marktschellenberg
    Tel. +49 8650 98883-0, Fax +49 8650 - 98 88 31
    touristinfo@marktschellenberg.de
    www.marktschellenberg.de

    Öffnungszeiten
    Von ca. Mai bis Anfang Oktober geöffent
    Holzsalamander Berti
    Id: 519 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Rossfeld

    Höhe: 1600 ü.d.M.

    Adresse:
    83471 Eck
    Telefon: +49 861 57-410
    E-Mail: info@rossfeldpanoramastrasse.de
    Internet: Rossfeld...

    Die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands führt bis auf 1.600 m Höhe unmittelbar in die einmalige, hochalpine Bergwelt des Berchtesgadener Landes. Auf der Scheitelstrecke sind reichlich kostenfreie Parkplätze vorhanden, um das Bergpanorama in aller Ruhe zu genießen. Neben dem herrlichen Rundblick auf den Hohen Göll, den Kehlstein, das Tennengebirge, den Dachstein und den Untersberg ist der Blick auf das unvergleichliche Berchtesgadener Land im Südwesten und das Salzburger Land im Norden einzigartig.
    Zwei schön gelegene Berggasthöfe laden zu Rast und Einkehr ein. Das zweifellos schneesicherste (Naturschnee) Familienskigebiet im Berchtesgadener Land erwartet Sie!
    Die Straße ist ganzjährig befahrbar und mautpflichtig.

    Mautstelle Nord (Oberau) Tel.: +49 8652 2808

    Mautstelle Süd (Obersalzberg) Tel.: +49 8652 2016

    Im Winter - Skigebiet Roßfeld / Zinken 835 - 1.550 m:
    Das Roßfeld ist zweifellos das schneesicherste Familienskigebiet (Naturschnee) im Berchtesgadener Land. Vier Skilifte erschließen gepflegte Alpin- und eine separate Snowboardpiste mit Halfpipe und Funpark.

    Weitere Informationen zu den Skiliften am Rossfeld.

    Tel.: +49 8652 4575

    Id: 520 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Hintersee und Zauberwald

    Talort: Ramsau - Hintersee

    Adresse:
    Touristinfo Ramsau
    Im Tal 2
    83486 Ramsau
    Telefon: +49 8657 988920
    Fax: +49 8657 772
    E-Mail: info@ramsau.de
    Internet: Hintersee und Zauberwald...

    Hintersee
    Wer das Idealbild eines romantischen Bergsees sucht, findet es im Hintersee verwirklicht. Umrahmt von steil aufragenden Gipfeln und eingebettet in den sagenhaften Zauberwald, bietet der idyllische Hintersee alles, was unser Herz begehrt: glasklares und smaragdgrünes Wasser, dunkle, geheimnisvolle Wälder, wild übereinandergestürzte Felsen, bewachsen von dickem Moos und bizarren Bäumen.

    Zauberwald
    Der Zauberwald zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Mächtige Felsen und wilde Bergbäche schaffen eine einzigartige romantische Waldlandschaft. Der Ursprung rührt aus einem Bergsturz vor etwa 3.500 Jahren. Damals stürzten 15 Millionen m³ Fels 1.300 Höhenmeter von der Flanke des Hochkaltermassiv und türmten sich bis zu 40 m mächtig am Talboden. Das Material staute die Bäche des Klausbachtales und der Grundübelau zum Hintersee. Wegen der kurzen Zuflüsse und des hohen Wasserdurchsatzes wird er auch im Sommer selten wärmer als 15 - 17 ° C.

    Der Fußweg durch den Zauberwald wurde bereits 1896 / 97 durch den damals sogenannten Verschönerungsverein Ramsau angelegt. Der Name Zauberwald entstand zwischen 1920 und 1930.

    Id: 15 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Wildfütterung

    Talort: Ramsau - Hintersee

    Adresse:
    Hirschbichlstraße
    83486 Ramsau

    Etwa eine halbe Stunde von der Nationalpark Informationsstelle Hintersee entfernt liegt die Rotwild-Schaufütterung im Klausbachtal. Am Rande des ca. 45 ha großen Wintergatters ist ein Damm aufgeschüttet. Von hier kann das Wild beobachtet und fotografiert werden. Es lohnt sich, schon auf dem Weg den Berghang mit dem Fernglas abzusuchen. In den oberen, felsdurchsetzten Hangpartien kann man gelegentlich auch Gämse beobachten. Das Gamswild hat im Gebirge einen ganzjährigen Lebensraum einschließlich eines natürlichen Wintereinstandes und muss deshalb nicht gefüttert werden.
    Id: 522 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Adlergehege am Obersalzberg

    Talort: Berchtesgaden - Obersalzberg

    Adresse:
    Hintereck 9
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 4172

    Nähe Kempinski Hotel Berchtesgaden - zu sehen sind verschiedene Greifvögel, Murmeltiere u. Pflanzen

    Id: 414 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Fährschiff Hintersee

    Talort: Ramsau - Hintersee

    Adresse:
    Café Gelfart
    Am See 79
    83486 Ramsau
    Telefon: +49 8657 366

     

     

    Id: 415 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Enzianbrennerei Grassl

    Talort: Berchtesgaden

    Adresse:
    Salzburger Straße 105
    83471 Berchtesgaden
    Telefon: +49 8652 953617
    Fax: +49 8652 953636
    E-Mail: info@grassl.com
    Internet: Enzianbrennerei Grassl...

    Besuchen Sie die Enzianbrennerei Grassl - ein Erlebnis der besondern Art. Seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Stationen im Berchtesgadener Land.

    Wie in allen Klöstern des Mittelalters kannten auch die Mönche im Berchtesgadener Augustiner Chorherrenstift die Kraft der Heilkräuter und die Kunst der Branntweinherstellung.

    Noch heute betreibt die Firma Grassl ihre alten Hüttenbrennereien und wahrte so uralte Rechte, die heute kaum mehr zu finden sind. Eine Besichtigung sollten Sie auf jeden Fall einplanen, zumal Sie hier nicht nur alles rund um den Enzianbrand aus erster Hand erfahren, sondern auch Gratisproben genießen können.
    Öffnungszeiten
    Mai – Oktober:
    Mo. – Fr. 9 00 – 18 00 Uhr
    Sa. 9 00 – 16 00 Uhr
    November – April:
    Mo. –Fr. 9 00 – 17 00 Uhr
    Sa. 9 00 – 12 00 Uhr
    Parkplatz
    Parkplatz vorhanden
    Enzian Grassl
    Id: 21 Stand: 19.07.2017 12:33
  • Jennerbahn

    Die Jennerbahn ist seit 5. März 2017 wegen Neubaus geschlossen. Wiedereröffnung voraussichtlich im Frühjahr 2018.
    Talort: Königssee

    Adresse:
    Jennerbahnstraße 18
    83471 Schönau am Königssee
    Telefon: +49 8652 95810
    E-Mail: info@jennerbahn.de
    Internet: Jennerbahn...

    g e s c h l o s s e n

    Königliches Bergerlebnis!

    Ersatz: Wanderbus zum Parkplatz Hinterbrand

    Information zu den Wander- und Radwegen am Jenner während der Bauzeit: http://www.berchtesgaden.com/wander-und-radwege-waehrend-des-neubaus-der-jennerbahn.html

     

     

    Im Sommer wie im Winter bringt die Seilbahn Sonnenanbeter, Wanderer, Gleitschirmflieger, Kletterer, Ski- und Snowboardfahrer auf den Jenner (1.874 m), das höchstgelegene Eintrittstor in den Nationalpark Berchtesgaden.

    Schnee vom Gipfel bis zum See – dieser Traum aller Skifahrer erfüllt sich am Jenner mit der modernen Beschneiungsanlage. Auf 8 km gepflegten Pisten und etlichen anspruchsvollen Tiefschneehängen kommen Skifahrer und Snowboarder voll auf ihre Kosten.

    Eine Kabinenbahn, zwei Sesselbahnen und zwei Schlepplifte bringen Sie mühelos in das Panoramaskigebiet mit Traumblick auf die Berge des Nationalparks Berchtesgaden.

    Infos zu den Fahrzeiten...
    Aktuelle Veranstaltungen...

     
    Parkplatz
    Parkplatz vorhanden
    Königssee
    Id: 272 Stand: 13.09.2017 12:12
  • Salzburg

    Talort: Salzburg
    Tourenlänge: 20 km

    Adresse:
    5020 Salzburg
    Internet: Salzburg...

    Verwinkelte Gassen und Plätze laden zum flanieren ein, wobei sie auf Schritt und Tritt Kultur und Geschichte einatmen. Sie bummeln durch die Getreidegasse, entdecken Mozarts Geburtshaus, nutzen die Gelegenheit zum Shopping und genießen österreichische Kaffeespezialitäten.

    Auch außerhalb der Festspielsaison erwartet Sie in Salzburg ein anspruchsvolles kulturelles Angebot mit einem breitgefächerten Angebot an Konzerten, Theateraufführungen und Ausstellungen.

    Sie erreichen Salzburg bequem mit dem Auto über Marktschellenberg und mit der Bahn über Bad Reichenhall und Freilassing, sowie mit der RVO-Buslinie 9540.

    Für viele Reisende ist der Flughafen Salzburg der schnellste Weg ins Berchtesgadener Land.
    Id: 521 Stand: 24.05.2016 11:47

Suchen & Buchen

Aktuelle Informationen

WLAN-Hotspots

Kostenloses Surfen für Einheimische und Gäste

Weiterlesen ...

Wegezustand im Nationalpark Berchtesgaden

Zustandsbericht der Wanderwege und Steige

Weiterlesen ...

Linien 841 + 842 DB Bahn Oberbayernbus fahren nur bis Haltestelle Königssee

ab 13. März 2017 bis auf weiteres
Schönau am Königssee

Weiterlesen ...

Umleitungsroute zum Kehlstein

Bauarbeiten im Kehlsteingebiet im Sommer und Herbst 2017

Weiterlesen ...
 
Zum Seitenanfang